WMDEDGT – Januar 2016

Heute ist der 5. des Monats, und in diesem Jahr möchte ich versuchen, regelmäßig beim Tagebuchbloggen von Frau Brüllen mitzumachen. Um 5:00 werden wir wach. Alle drei. Der Mann guckt auf die Uhr, das Kind zieht es vor, sich statt mit der Uhrzeit lieber mit meiner Brust zu beschäftigen. Mann und Kind dösen noch mal weg. Ich

Read More

Notaufnahme Teil 2

Heute morgen war ich etwas durcheinander und wusste nicht genau, ob ich den Arzt gestern jetzt richtig verstanden habe oder nicht. Darf ich die Wunde selbst versorgen? Verbandsmaterial hatte er mir mitgegeben, zusammen mit dem Rat, zum Arzt zu gehen, falls die Wunde irgendwie merkwürdig aussehen sollte. Nun verbrennt sich hier ja nicht alle naselang

Read More

Leselust

Ich bin ja bekennende Leseratte, wenn ich einige Zeit nicht gelesen habe, werde ich ernsthaft grantig. Das ging nach der Geburt des Kindes soweit, dass ich nach 8 Wochen aufgab und mir einen eReader kaufte, damit ich überhaupt wieder lesen konnte. Schlagartig war ich ruhiger, ausgeglichener. Als dann im August 2015 die Depression so richtig

Read More

Notaufnahme

An einem Sonntag morgens um 8 in der Notfallambulanz der Kinderklinik sitzen braucht kein Mensch. Der Adrenalinstoß, wenn dein Kind auf die heiße Herdplatte fasst, ersetzt jedoch jeden noch so starken Kaffee. Schnell schnell kühlen, dann die Hand in einen nassen Waschlappen wickeln, während wir uns anzogen. Das Kind begann in meinen Armen stark zu

Read More

Bilanz

Januar: Der Umzug ins Haus stresst mich so sehr, dass ich entweder den ganzen Tag weine oder mit üblem Drehschwindel im Bett liege. Aber es hilft nichts, wir haben so argen Schimmel in der Wohnung, dass uns die Möbel buchstäblich unterm Hintern wegrotten, wir MÜSSEN umziehen. Februar: Der Umzug ins Haus ist die reinste Katastrophe

Read More

1 2 3 4 5 6 145