Lebenszeichen

  • ich bin jetzt Artgerecht-Coach und liebe es <3 Die Schulung war wundervoll, ich habe viel gelernt, geliebt, gelacht und auch ein bisschen geweint. Es war lehrreich, intensiv und sehr sehr inspirierend – dank der großartigen Frauen, die ich in Köln kennenlernen durfte.
  • darüber hinaus darf ich auch noch wissenschaftlich für das Artgerecht-Projekt arbeiten und finde das einfach famos!
  • fehlt noch die Prüfung, um 6-wöchige Kurse geben zu dürfen. Dazu ist ein bisschen Kopfarbeit nötig, die nicht so schnell erledigt ist. Aber das kenn ich ja schon aus der Umi.
  • mein Jobprojekt läuft gerade so richtig an, laufend trudeln Pakete mit Flyern, Visitenkarten und Vorführmaterial ein. Jetzt fehlen nur noch die Kunden für www.achtsam-miteinander.de 🙂
  • das Kind wird am Donnerstag zwei und ich werkel fleissig an der Kinderküche. Gesägt und lackiert ist jetzt alles, morgen geht es an den Zusammenbau.
  • Weil das aber zeitaufwenig ist, muss das Kind wohl auf ein individuelles Geburtstagsshirt verzichten und statt dessen das vom Rossmann anziehen, was heute angekommen ist. Er wird es überleben 🙂
  • Lütti benutzt jetzt recht zuverlässig Possessivpronomen und ist damit unheimlich niedlich. „Hallo mine Mama!“ „Ma papa!!!“ Sehr süß!!
  • Haushalt wächst mir über den Kopf, was solls.
  • Rückenschmerzen from Hell und ich wünschte, ich hätte ne Badewanne.
  • Ein ganz wundervolles Buch liegt hier: The Book of Theseus und ich wünschte, ich hätte Zeit, in diesem Werk zu versinken. Bis dem so ist, blättere ich durch die wirklich dünnen Seiten und genieße die Detailverliebtheit des Machers. Bookporn galore. Hach!

Categories: Immer dieselbe Leier