Palettensofa

Zum dritten Hochzeitstag schenkten wir uns ein Sofa. Ein großes, denn unser Tagesbett war uns zu klein. Da wir nun aber keinen Goldesel im Keller haben und entsprechend kein Geld für eine große Wohnlandschaft, sahen wir uns kurzerhand nach einer günstigen Alternative um.

image

Vorher

Irgendwann stieß ich auf Möbel aus Europaletten und je mehr solcher Sofas ich sah, desto besser gefielen sie mir. Der Mann war ebenso begeistert, und so  gingen wir letzte Woche einkaufen.

Sprinter mieten: ~ 50 Eur.
8 Paletten kaufen: ~ 140 Euro
Kind auf den Gabelstapler setzen dürfen: unbezahlbar. (BAGGA!!!)

image

Zu Hause angekommen, benötigte der Mann etwa eine Stunde, bis der Sprinter leer war. In der Zwischenzeit bauten das Kind und ich seine neuen Möbel auf, einen Kindertisch und zwei Stühle, damit er etwas passendes zum dran malen, kneten und arbeiten hat. Cooler Skill übrigens, mit dem Nachwuchs zusammen Schwedenmöbel aufbauen – nach einmaligem Zeigen von Schraube und Dübel und entsprechenden Zielorten war er mit Feuereifer beider Sache.

image

In der Zwischenzeit wuchs das Sofa Palette für Palette.

image

Abgeschliffen wurde nichts, wir stapelten die neuen Paletten lediglich aufeinander. Als Sitzpolster dienen zwei 90×200 Schaumstoffmatratzen vom Möbelschweden. Diese sind mit Spannbettlaken bezogen, die sich im Bedarfsfall leicht abnehmen und waschen lassen. Oder im Trockner von Katzenhaaren befreit. Oder wenn wir mal das Farbkonzept ändern wollen. Dazu ein Haufen Kissen, fertig ist die gemütliche riesige Wohnlandschaft für etwa 300 Euro 🙂

image

image

In einem Anfall von Arbeitswut putzte ich gestern noch die Fenster, hing die Gardinen auf und räumte eine Kruschecke weg. Außerdem haben wir jetzt endlich ein paar Wandregale und eine zu uns passende Wohnzimmerlampe.

image

image

Der Kronleuchter ist wie fast alle unserer Möbel ebenfalls vom Ikea und sah ursprünglich mal so aus:

image

Eigentlich wollten wir zum Einzug einen schwarzen Leuchter, aber den gab es nicht mehr und, so wurde uns versichert, käme auch nicht mehr ins Sortiment. Eine Falschauskunft, wie wir letzte Woche feststellen durften, aber hachjanun, nu haben wir ja schon den silbernen, also wurde er eben ein bisschen aufgehübscht 😉

Herrjeh, ham wir es schön hier. ♡

Categories: Immer dieselbe Leier