Wochenende in Bildern, 14/15 Februar

Dieses Wochenende war richtig voll. Wir hatten Besuch von einer Freundin mit ihrem 2-jährigen Sohn, der Umzug musste weiter vorbereitet werden und wir konnten die Schlüssel zum Haus holen. Puh. 🙂 (Ich krieg die Bilder grade nicht gedreht, sorry.)

wpid-20150214_074940.jpg

Am Freitag abend hatten wir Besuch von Freunden, die uns eine Menge Umzugskartons vorbei brachten. Samstag morgen galt es also zunächst, eine chaotische Küche aufzuräumen.

wpid-20150214_105130.jpg

 

Vormittags machen wir den Wocheneinkauf. Mit zwei hungrigen Zwergen unter zwei und in einem Laden, in welchem ich sonst nicht einkaufe, eine nervliche Herausforderung, die mich sichtlich stresst.

wpid-20150214_172237.jpg

Der Nachmittag steht ganz im Zeichen des Umzugs – wir räumen und packen und bereiten alles für unsere Freunde vor, die morgen den Sperrmüll aus unserer Wohnung schleppen wollen. Den ganzen Nachmittag über kocht der Slowcooker ein ganz fantastisches Curry, von dem ich leider kein Bild gemacht habe. Wurde aber in Nullkommanix aufgegessen 🙂

wpid-20150215_093914.jpg  wpid-20150215_104511.jpg

 

Am Sonntag suchen das Kind und ich Asyl bei unseren Freunden, während zu Hause der Sperrmüll ausgeräumt wird. Die Erfahrung von gestern zeigt, dass dies eine sehr weise Entscheidung war – gestern war der Lütte extrem verwirrt und durcheinander, als wir rumgeräumt haben.

wpid-20150215_160720.jpg  wpid-20150215_144149.jpg

Um 14 Uhr ist es soweit, wir holen die Schlüssel für unser Haus! Die kleine F(l)edermaus hat totalen Spaß und klettert Stufe um Stufe die Treppen rauf. Runter traut er sich noch nicht, also muss ich ihn hinunter tragen und dann beginnt das Spiel aufs Neue…

wpid-20150215_155356.jpg

Als der Dachboden inspiziert wird, ist es das Größte für den Kleinen, auf der Leiter zu stehen und nach oben zu rufen. Hier lasse ich ihn nicht klettern, das ist einfach viel zu gefährlich.

wpid-20150215_171547.jpg

Nach getaner Arbeit gönnen wir uns einen Kaffee und ein unfassbar gutes Stück Kuchen im Radieschen, einem ganz urigen kleinen Laden in der Stadt, der stark an Omas Wohnzimmer erinnert 😉

wpid-20150215_174510.jpg

Zu Hause sehe ich dann, was die Männer heute vormittag alles geschafft haben. Und natürlich steht schon längst nicht mehr all das, was heute morgen da abgestellt wurde – dafür ist neuer Sperrmüll hinzu gekommen und ich hoffe sehr, dass das morgen alles so mitgenommen wird.

wpid-20150215_193623.jpg

Da unser Sofa dem Sperrmüll zum Oper fiel, müssen wir für die letzten zwei Wochen jetzt improvisieren. Das ist überraschend bequem, wie ich finde…

Categories: Trinklied