Felix #6

Selbstverständlich kann das Puppenkind nicht ohne Klamöttchen bleiben und so nähte ich zunächst eine Windel, wofür ich einen alten Body der kleinen F(l)edermaus recycelte.

20141003_144610IMG_20141020_085716

Dazu gab es einen Puppenbody mit Sternen nach Schnabelina (dazu reichte ein Bein einer Pyjamahose von mir), einen Pulli, für den ich ebenfalls den Regenbogenbody-Schnitt von Schnabelina verwendete (ein Schlafanzug der kleinen F(l)edermaus) und die genähte Fledermaushose, die ich schon hier hatte. Außerdem gehäkelte Booties, eine Mütze und eine Weste – es herbstelt ja schließlich!

20141019_085042

Kaum war der Knilch angezogen, stürzte er sich auf das zweite Geburtstagsgeschenk für die kleine F(l)edermaus, das PiklerDreieck 😉

20141019_085435

Nach ausgiebigem Toben und Klettern hatte er ganz rote Wangen und wollte dann doch lieber ein Buch lesen…

20141019_085914

Insgesamt habe ich für die Puppe einen Monat gebraucht, eine Filznadel und zwei Nähnadeln ruiniert und vor allem daran gearbeitet, wenn das Baby schlief. Die Puppe und sämtliche Kleidung bis auf die Hose sind komplett handgenäht und ich hatte eine Menge Spaß. Ich hoffe, sie wird der kleinen F(l)edermaus über viele Jahre lang ebensoviel Freude bereiten.

Felix #1
Felix #2
Felix #3
Felix #4
Felix #5

Categories: Immer dieselbe Leier