Schweinchen ahoi!

Am Samstag feierte der Lieblingspunk seinen 30. Geburtstag. Als ich ihn fragte, welchen Kuchen er sich wünsche, wollte er mich wohl ärgern und sagte: „och, was mit Bacon und Sahne…“

Kein Problem, dachte ich, und bastelte ihm eine Schweine im Schlamm Torte 🙂

image

Im Grunde genommen ist die ganz einfach: zwei Tortenböden mit einer Quarkcreme gefüllt und unzählige KitKats mit Nutella an den Rand geklebt. Die vorbereitete Ganache (ein aufgeschlagenes Schoko-Sahne-Gemisch) darüber verteilt und die Schweinchen in den Matsch gesetzt – fertig 🙂

image

Die Schweine hatte ich mir viel schwieriger vorgestellt, aber tatsächlich war es ganz einfach, die Viecher aus rosa gefärbtem Marzipan zu formen.

image

Mit genügend Puderzucker war es auch nur halb so klebrig, wie man vielleicht denken könnte.

image

Ein kleines Nacktbadeschwein musste auch sein – war klar, dass das dem Punk am besten gefiel,  oder? 😀

image

Ich hab schon früher Motivtorten gemacht und weiß gar nicht mehr, warum ich eigentlich damit aufgehört habe? Leider kann ich euch keine Bilder mehr von der Herr der Ringe Torte oder dem Wolfskuchen zeigen :/ Aber meine Lust am Torten dekorieren ist jedenfalls wieder geweckt und die Schweinetorte ist garantiert nicht die letzte Motivtorte, an der ich mich versuchen werde 🙂

Categories: Immer dieselbe Leier