One lesson per day #1

Im Hauskreis lesen wir grade ein Buch, und der Autor hat ein Abendritual in seiner Familie – jeden Tag zählt jedes Familienmitglied eine Sache auf, die es an diesem Tag neu gelernt hat. Sollte einem so gar nichts einfallen, dann holt man sich ein Wissenschaftskinderlexikon und schlägt was nach.

Ich fand das faszinierend – diese „Lernen ist was Positives“ Haltung und dass kein Tag vergehen soll, an dem man nichts gelernt hat. Also schlug ich dem Propheten vor, dass wir das jetzt auch so handhaben. Und da wir nicht wir wären, wenn wir nicht auch darüber bloggen würde, gibts jetzt jede Woche Dienstags einen „One lesson per day“ Artikel. Die erste Woche ist halt nicht ganz voll, wir haben erst Freitag damit angefangen 😉

Here we go:

1, Freitag: „laila tov“ ist hebräisch und bedeutet „gute Nacht“

2, Samstag: Am Samstag lernte ich, dass eine Frau ihren Muttermund ertasten kann. (Ja, nützt euch Männern vielleicht nicht soviel, ich fand das aber unglaublich spannend 😀 )

3, Sonntag: „Wissen“ ist ein Dorf bei Betzdorf.

4, Montag: In Deutschland darf in der Gastronomie am Heiligen Abend ab 14 Uhr nur thematisch passende Musik, sprich, Musik mit Weihnachtscharakter gespielt werden. So sehen es die Feiertagsgesetze der deutschen Bundesländer vor.

Categories: Trinklied