Präventivmaßnahmen

Was man nicht alles tun kann, um schwanger zu werden… Ich wundere mich über mich selbst. Habe ich früher nicht heimlich den Kopf geschüttelt bei all den Maßnahmen, die manche Frauen so ergreifen, um schwanger zu werden? Rechnen und Vitamine schlucken und auf Stäbchen pinkeln um den Eisprung zu ermitteln und Temperatur messen und den Zervixschleim beobachten und…

Wenn man sich so durch Foren liest, kriegt man die unglaublichsten Dinger mit – da werden Temperaturkurven öffentlich gemacht, Eisprungkalender inklusive Fleißbienchen (die Tage, an denen man Sex hatte) sind einsehbar und es wird mit Ovulationstests orakelt, ob man schon schwanger sei.

Auf Webseiten liest man Unmengen an Tips, wie man schwanger wird: von Gewicht reduzieren ist die Rede, vom Sport treiben und von guter Ernährung. Sicher alles gute Vorschläge, aber auf einer Seite wird zum Beispiel erst an fünfter Stelle auch mal der Mann erwähnt O_o Die fruchtbaren Tage zu kennen ist natürlich ebenso wichtig wie die Stellung, und das Frau nach dem Sex bittedanke ruhig liegen bleiben müsse.

Ich dachte immer, schwanger wird man, weil man eben miteinander schläft. Ganz ohne große Wissenschaft drumherum. Wo bliebe denn sonst der Spaß? Und was mach ich jetzt? Lasse ein App für mich rechnen, benutze Ovulationstests und schlucke sowohl Folsäure als auch Vitamin E, zusätzlich noch B-Vitamine (der Prophet nimmt btw ebenso die Vitamine) und reduziere mein Gewicht.

Bekloppt, wie Ansichten sich ändern. Echt jetzt :mrgreen:

Categories: Dein Anblick