öffentlich?

Jetzt, wo der Entschluss offiziell ist (so langsam realisier ich das auch), stellt sich die Frage: öffentlich hibbeln oder nicht? Mein Kinderwunsch besteht schon so lange, dass ich mich kaum noch daran erinnern kann, wie es ohne ist. Gute zehn Jahre sind es jetzt, und endlich soll es wahr werden? Möchte ich das denn nun auch öffentlich? Ich fand es so schön, bei meinen Freundinnen mithibbeln zu dürfen. Klar, es tat teilweise auch einfach nur weh, aber im großen und ganzen war es einfach nur sehr schön. Aber vorerst möchte der Prophet es keinem sagen. Ich kann ihn verstehen, neben der Freude wächst dann auch der Druck. Man wird sicher gefragt, wann es denn soweit ist, ob es denn soweit ist, ob es geklappt hat. Das möchte ich nicht. Dennoch bleibt die Frage – kann ich meine Klappe halten? (Also, ja, kann ich. Bzw – ich kann ja hier posten und die Artikel erstmal nicht veröffentlichen.) Trotzdem gibt es ein paar Herzmädels, denen ich es gerne sagen würde. Weil sie mich schon so lange begleiten.

(OH MEIN GOTT!!!! WIR KRIEGEN BALD EIN BABY!!!!!)

Categories: Dein Anblick