Pille und so

Männer, nu mal weggelesen, interessiert euch eh nicht. Es geht um die Pille, Hormongedöns und die Tage – sagt nicht, ich hätt euch nicht gewarnt 😛

Mädels, ich hab da mal ne Frage. Ich nehm die Pille schon, seit ich…öh….16 bin, also jetzt schon 15 Jahre. Ich hab damals eine verschrieben bekommen, die passte, ich kam klar, warum wechseln? Irgendwann vor 5 (?) Jahren bin ich dazu übergegangen, die Pille im Langzeitzyklus zu nehmen. Warum sollte ich mir auch Bauchkrämpfe geben, wenns doch anders ging? Soweit so gut, keine Beschwerden, nix. Nun haben wir uns aber entschlossen, die Pille abzusetzen. (Äh, nein – nicht, um schwanger zu werden.) Warum wieso weshalb tut nix zur Sache, man kann ja auch anders verhüten als mit Hormonen, und wir kommen gut damit klar *g* Nur die Zeit während der Tage scheint schwierig zu werden. Unreine Haut kenn ich noch von früher, fettige Haaransätze fallen dank der Dreads eh nicht auf, das ist also auch ok. Aber ich hab Krämpfe, starke Blutungen (stärker als sonst, soweit ich mich zurückerinnern kann) und ganz neu: Schwindel. Und das nervt so richtig 🙁 Ständig hab ich das Gefühl, meine Augen müssen sich erst „kalibrieren“, sobald ich den Kopf bewege, es dauert, bis ich wieder einen Fixpunkt habe und ich kann mich ja nicht ständig irgendwo festhalten… Ich kenn das sonst nicht, ja, ich hatte häufig Bauchweh, auch unreine Haut kenn ich, und Kopfschmerzen bin ich auch gewöhnt.

Kann es sein, dass das vom Absetzen kommt? Ich nehm die Pille jetzt einen Monat nicht mehr, und hab den Schwindel erst jetzt mit der Blutung zusammen bekommen. Vorher war alles gut, krank bin ich auch nicht. Woran kann das denn liegen und vor allem – gibt sich das irgendwann wieder?

Categories: Immer dieselbe Leier