(k)einbruch #2

Update: Ende November ist Stichtag. Der Prophet hat mit dem Vermieter telefoniert, dieser faselte was von Video und Anwalt. Scheinbar hat er wohl gefilmt, während er in der Wohnung war. Ich weiß zwar nicht, was er dem Propheten gerichtlich vorwerfen will – die Wohnung ist sauber und ordentlich, die Katze ist seit 3 Wochen in Pflege und gar nicht hier und die Firma des Propheten zahlt pünktlich die Miete – aber nun gut. Genaueres weiß ich auch erst heute abend, ich bin jedoch sehr froh, wenn der Prophet hier raus ist und sich nicht mehr über dummdreiste Vermieterelstern aufregen muss, die ihm zudem auch noch mit „Big Brother is watching you“ und Anwälten drohen.

Categories: Kein Weg zu weit