Ruhe vor dem Sturm

Morgen um diese Zeit bin ich auf dem Weg zum Kieferchirurgen. Übermorgen um diese Zeit werde ich vermutlich aussehen wie ein Hamster, der frontal gegen die Wand gerannt ist.

(Mein Krieger wird jedem, der fragt, bedeutsam verschwörerisch sagen: „Sie ist die Treppe heruntergefallen.“ *grins*)

Dummerweise habe ich den Fehler gemacht, zu googlen. Wurzelspitzenresektion. Heißer Tip: tut das niemals! Wenn man Glück hat, findet man nur Zeichnungen und Röntgenbilder. Wenn man Pecht hat – so wie ich – stößt man auf blutige Echt-Zeit-Bilder, von der Arzthelferin auf Bitten eines freakigen Bloggers hin geschossen, die er dann hinterher veröffentlichte.

Es ist vorhersehbar, wie es mir geht, oder? Ich fange an, nervös zu werden, sobald ich darüber nachdenke. Wortfetzen geistern in meinem Kopf herum: aufgeklapptes Zahnfleisch, Knochenbohrer, vereiterte Entzündung und blutige Tamponage. Ich freu mich. Nicht. Und ich hoffe, der Arzt ist nicht grad geizig mit Medikamenten.

Vielleicht gibts ein Foto. Übermorgen, aus dem Regenbogenland.

Categories: Frei