Erkenntnis

Nach dem Lesen dreier Texte (wissenschaftliche Studien, die allesamt folgendes aussagen: wir armen armen Frauen werden von der Natur und der Gesellschaft böswillig dazu gezwungen, Kinder zu kriegen (=“Reproduktionstätigkeit“) und können dann NICHT in den von uns angestrebten Beruf zurück kehren, weil der böse böse Staat uns keine Kinderkrippen zur Verfügung stellt, in die wir die Kinder mit einem Jahr (lieber noch eher) abschieben können) und dem Versuch, ernsthaft auf einem feministischen Blog zu kommentieren und damit in eine Diskussion zu kommen (wurde abgeschmettert, indem mein erster Kommentar gar nicht erst zugelassen wurde und man mir im Folgenden unterstellte, ich wäre der Meinung, Frauen sollten bitteschön lieb und nett sein und den Kopf unten halten und überhaupt hätte man hier auf pauschale Angriffe gegen Feministinnen keine Lust, ich könnte bittedanke wieder gehen) habe ich eine Erkenntnis:

Emanzipation ist nichts für mich. Mann reiche mir eine Schürze.

(Ich erwäge ernsthaft, mich am Ende des Kurses, wenn ich meinen Schein habe, vom Krieger mit Kette abführen zu lassen – ich hab nicht umsonst so ein schickes Nietenhalsband hier.)

Categories: Frei