Veeshan

Die Maus, die nach der Göttin des himmels und Mutter aller Drachen benannt wurde, ist grad über die Regenbogenbrücke gegangen. (Boah, klingt das kitschig) Sie hatte wohl Wasser in der Lunge, dasselbe, an dem auch ihre beiden Schwestern schon gestorben sind. Veeshan wurde 3 Jahre alt, war also schon eine echte Seniorin. Die Kleine hat allerhand erlebt – Tierheim, 5er Mäuse WG bei mir, beim Vergesellschaften in den Bauch gebissen worden, Tierarzt. Ich hab die 5er WG dann getrennt und Veeshan lebte mit Saryrn zusammen. Als Saryrn altersbedingt starb, brachte ich sie mit meiner adulten Dame Tunare zusammen. Sie lebten glücklich und zufrieden eine stressfreie Kuschelbeziehung, echte Schwesternliebe. Dann starb Tunare (an Lungenentzündung) und ich holte für Veeshan die zwei Krawallmädels Sodom und Gomorrha.

Veeshan hat einen Tumor im Ohr und 4 Mäusedamen überlebt – heute hatte sie dann wohl genug vom Leben. Gestern war sie noch relativ fidel, wehrte sich tapfer gegen die zwei Kleinen, die seit Tagen Stress machen und ihr den Rang ablaufen wollten (das hätte mioch stuttzig machen sollen, ein krankes Tier wird schnell ans Ende der Rangordnung verdrängt). Ich schob die geschlossenen Augen und das hektische Atmen auf den Stress und das Alter.

Jetzt liegt sie bei ihren Schwestern begraben.

Machs gut, Kleene ♥

Categories: Frei