Lungenentzündung

Einer meiner Mäuse hat eine Lungenentzündung 🙁 Die Kleine ist runde 2 Jahre alt (hab sie damals aus dem Tierheim geholt und weiß es nicht genau) sitzt total apathisch im Aqua und rührt sich nicht. Ich war schon beim Tierarzt, die hat ihr Antibiotika gegeben. Da sei wohl ein schwerer Infekt auf der Lunge, die Kleine würde total rasseln beim Atmen – eventuell hat sie auch ein schwaches Herz, aber das konnte die TA nicht genau hören weil die Lungengeräusche so laut waren  🙁

Ach man…ich hab im Moment echt kein Glück mit den Mäusis. Erst Momo, dann Saryrn – und jetzt Xegony.

Eigentlich wollte ich heute damit anfangen, meine drei übriggebliebenen Mädels zu vergesellschaften – und jetzt ist eine krank. Die ließ sich heute morgen anstandslos aus dem Becken nehmen, hat nicht mal gezuckt *heul*

Beim Arzt war ich wie gesagt schon, ich soll morgen noch mal wieder kommen.

Ich mach mir Gedanken, ich war letzte Woche erkältet, ob ich sie angesteckt hab? Ich bin zwar nicht oft mit der Hand im Becken, aber passiert sein könnte das schon.

Jetzt sitzt sie im Becken, rührt sich kaum und atmet schwer. Trinken/Fressen mag sie auch nicht recht. Eine Rotlichtlampe hab ich ihr angeschlossen, das scheint sie zu genießen – im Moment ist die Lampe aber aus, ich kann die ja nicht 24/7 brennen lassen.

Ich bin auch unsicher, wie lang ich so Rotlicht anbieten darf – ich hab zwar schon länger Renner, aber das mach ich jetzt das erste Mal. Ich hab es jetzt so gemacht, das es nur auf einer Seite von oben ins Becken scheint – da steht auch das Häuschen wo die zwei ihr Nest drin haben, da liegt Xegony nu auch drin und pennt, Nase im Rotlicht…

*seufz*

Categories: Frei