Fertig sind sie

meine Sonnenuntergangssocken aus echtem Seemannsgarn – und wie versprochen, kommen jetzt Bilder 😀

So sah der Strang mal aus:

Geknäult wirkte die Wolle dann so:

IMG_1986

Und fertig 🙂

IMG_1990

Ich bin mächtig stolz, immerhin sind das meine ersten Socken überhaupt. Leider sind sie beim Tragen dann doch etwas weit, aber was solls – schön sind sie allemal.

Und, und am Donnerstag hab ich am Spinnrad gesessen – und es war nicht so schwer wie ich dachte. Ein kleines Knäuel selbstgesponnene Wolle hab ich mitgenommen – das was ihr da auf dem Bild seht sieht schon recht gleichmäßig aus, aber da verstecken sich ne Menge Knubbel im Garn 😀 (sorry wegen der schlechten Qualität, meine Digicam ist schon relativ betagt… )

IMG_1989

Categories: Frei

Bergfest

der erste Socken ist fertig 🙂 der allererste überhaupt! Bilder gibts dann, wenn ich beide Füße standesgemäß verpacken kann 😀

Categories: Frei

Sims Spielen im Möbelhaus

oder: Rückblick auf den wwkip-day 🙂

Hier nun auch mein Rückblick auf den Stricktag beim Möbelschweden. Wir kamen gegen halb 12 bei Ikea an und es war das übliche spiel – rund 10 Minuten lang kurvten eine Freundin und ich über den Parkplatz, bis wir dann endlich einen Platz hatten, wo wir den Wagen lassen konnten. Samstags im Ikea – die Hölle pur, ich sags euch 😀 Gut, das WIR nicht durch den Ikea rennen mussten – wir hatten nämlich eine gemütliche Ecke gqanz für uns allein. Die liebe Meike hat das alles organisiert und redete grad mit dem Herrn Zeitungsmann und dessen Gattin, als wir ankamen. Also haben wir uns erst mal breit gemacht, das Strickzeug ausgepackt, uns mit Bremate bekannt gemacht und uns umgeguggt. Schade, das von den geschätzten 15 Teilnehmern dann leider nur wir vier da waren – aber so war mehr Platz auf dem (übrigens sehr gemütlichen) Sofa 😉

Wir haben viel gelacht, viel gequasselt, noch mehr gelacht und nebenbei gestrickt. Meine Socke ist schon fast fertig 😀 Ein paar Baby Mützen sind auch zustande gekommen und berühmt werden wir auch – sogar mit Foto 😀 Der herr Zeitungsmann möchte nämlich einen Artikel über uns schreiben – wenn ich morgen die Zeitung auftreiben kann scann ich den Artikel vielleicht sogar ein und blogge ihn.

Stricken im Ikea ist fast ein bisschen wie Sims spielen meinte Bremate. Da sind die Wände auch nicht ganz geschlossen und ständig rennen Leute durch dein Wohnzimmer, die du gar nicht eingeladen hast. Ich hab mir den Bauch gehalten vor Lachen als ich das gehört hab, aber sie hatte Recht. Die Leute waren schon neugierig was wir da machen – ich glaube, die meisten hielten uns für Deko vom Ikea 😉 – aber viele waren einfach zu ängstlich, uns anzusprechen. Es wurde registriert und dann weggesehen. War halt was anderes. Viele sind aber auch stehen geblieben und haben gefragt, was wir tun, warum wir das tun und so. Und ich zolle dem jungen Mann tiefen Respekt, der im Ikea vor seiner Freundin öffentlich zugegeben hat, das er das mit dem Stricken mal versucht hat :mrgreen: Stricken ist ja imme rnoch eher so ein „Weiberding“ – so zumindest das Klischee. Schade eigentlich.

Alles in allem war der Tag unglaublich witzig, ich habe ganz tolle Menschen kennengelernt und für mich steht fest – das machen wir mal wieder!

Categories: Frei

Farbe

Farbe fürs Blog
ein neues Theme – mir gefällt es sehr gut, was meint ihr? 🙂

Farbe für die Haare
die weltbeste SchwiMu in Spe hat mir neue Farbe mitgebracht. Und extra für die Frau Krisenmanagerin: es ist von der Marke Sanotint

Farbe für warme Füße
Wolle erstanden – eigentlich nur drei Stränge, aber dann sah ich heute diesen wunderschönen Prinzessinnenstrang und den musste ich einfach haben!

Farbrausch

Mehr Bilder vom WWKiP-Da findet ihr bei Mudder Seemann.

Morgen gibts dann auch nen Rückblick von mir, für heute bin ich einfach zu kaputt 🙂

Categories: Frei

Entdecke die Möglichkeiten

Wenn ihr das lest, werde ich aller Wahrscheinlichkeit schon beim Möbel-Schweden sein. Und ich werde mich dort mindestens 4 Stunden aufhalten, und nicht mehr als – sagen wir 30 Euro ausgeben. Wie ich das mache? Ganz einfach- ich halte meine augen starr gerade aus gerichtet und die Hände beschäftigt. Nicht mit Ware anguggen sondern mit Nadeln halten. Morgen ist nämlich WWKiP-Day, und SIE hier hat ein Knit-In im Ikea organisiert. Wir werden in einem Austellungszimmer sitzen, lachen, Spaß haben, uns unterhalten und nebenbei die Maschen fliegen lassen. Ich werde mir zeigen lassen, wie man Socken strickt – die Ferse krieg ich einfach nicht so recht hin. Bzw, ich HATTE einen fast kompletten Strumpf, bis mich der Wollwahnsinn gepackt hat und ich alles aufgeribbelt hab weil der Socken irgendwie doch zu weit für meine schmalen Fesseln war 😉 Und wir werden Mützen stricken – denn Mützen retten Kinderleben. Damit wollen wir die Aktion „Eine Mütze voller Leben“ tatkräftig unterstützen.

Sinn und Zweck des Ganzen? Zeigen, das Stricken keineswegs nur etwas für langweilige Hausmütterchen ist. Das Stricken Spaß macht, früher wie heute, das Stricken individuell und hip ist und man sich damit nicht einsam in seinem Kämmerchen verkriechen muss, weil es einem peinlich sein sollte das man sowas kann.

Stricken macht Laune und schafft Gemeinsamkeit – und das wollen rund 15 Teilnehmer morgen zeigen. Ich bin gespannt, wer da so alles auftaucht – und jetzt muss ich dringend ins Bett, sonst krieg ich morgen nicht mal nen einfachen Schal auf die Reihe :mrgreen:

Categories: Frei