Marktfrauenhandschuhe

Ein Nadelspiel, zwei Knäul Wolle und eine Anleitung aus dem Internet – ein entspannender Abend, sollte man meinen. Da ich meine Spindel gerade nicht zur Hand habe, dachte ich mir, ich versuche mich mal wieder am Stricken – das ist unglaublich meditativ, und im Herbst stricke ich wirklich gerne. Letztes Jahr gab es einen lila-schwarzen Ringelschal, die passenden Handschuhe sollen dieses Jahr folgen. Aber nicht irgendwelche Handschuhe, nein, Marktfrauenhandschuhe sollen es werden – die sind im Winter praktisch beim Rauchen :mrgreen: Das Problem ist nur – ich kann zwar stricken, aber mit dem Rundstricken komm ich einfach nicht klar. 4 Nadeln im Gestrickten, eine Nadel zum Maschenaufehmen – irgendeine Nadel aus dem Gestrickten rutscht immer raus *grummel* ich weiß schon, warum ich meine Socken von meiner Mama stricken lasse 😉

Und so fang ich dann jetzt zum 7 oder 8 mal an – aber naja, stricken ist ja entspannend…

Categories: Frei